Die amerikanische Basketball-Welt trauert: Wie gerade erst bekannt wurde, verstarb heute morgen der 23-jährige NBA-Spieler Bryce Dejean-Jones. Der junge Mann wurde offenbar erschossen und erlag im Krankenhaus seiner Verletzung. Nun wurden erste Informationen zum Tathergang veröffentlicht.

Instagram / b2nyce

Laut Berichten der Dallas Morning News brach Bryce in der vergangenen Nacht in Dallas in ein fremdes Appartement ein. Der Lärm weckte den schlafenden Eigentümer, der nach Polizei-Informationen seine Pistole griff und nach draußen rief. Das New Orleans Pelicans-Mitglied trat daraufhin die Tür ein und der Mann feuerte auf ihn. Bryce rannte nach draußen und brach im Häuser-Durchgang des Gebäudes zusammen. Von dort brachte man ihn ins Krankenhaus, wie das Medium erklärt.

Instagram / b2nyce

Der Appartement-Manager meldete sich ebenfalls zu Wort und erklärte, Bryce habe wohl geglaubt, in die Wohnung eines entfernten Bekannten einzubrechen, sich aber in der Tür geirrt. Bisher ist unklar, ob der Schütze angeklagt wird. Die Untersuchungen würden noch laufen. Laut texanischem Recht dürfen Menschen jedenfalls von Waffen Gebrauch machen, um sich und ihr Zuhause zu verteidigen.

Instagram / b2nyce