Wieder einmal gibt es traurige Nachrichten aus der Filmindustrie: Mit 86 Jahren ist der Autor und Regisseur Robin Hardy verstorben. Der Engländer war vor allem für seine Filme "The Wicker Man" (1973) und "The Wicker Tree" (2011) mit Schauspiel-Superstar Christopher Lee (✝93) bekannt.

Regisseur Robin Hardy
Theo/WENN.com
Regisseur Robin Hardy

Wie BBC berichtet, soll Hardy bereits am Freitag verstorben sein, nähere Informationen zur Todesursache lieferte der Nachrichtensender jedoch nicht. Auch die Universität von Malta drückte auf ihrer Facebook-Seite ihr Beileid aus - hier hatte der Regisseur noch im Mai vor Studenten einen Vortrag über seine Filme gehalten. Auch als Schriftsteller war Hardy tätig, den Roman "Cowboys for Christ" veröffentlichte er im Jahr 2006.

Robin Hardy bei einer Filmpremiere in London im Jahr 2012
WENN
Robin Hardy bei einer Filmpremiere in London im Jahr 2012

Sein Tod reiht sich in eine Welle von traurigen Nachrichten aus der Promi-Welt in diesem Jahr ein: Der junge Star Trek-Darsteller Anton Yelchin (✝27) kam unter grausamen Umständen ums Leben, Box-Legende Muhammad Ali (✝74) ging von uns und auch Sänger Prince (✝57) verstarb - das sind leider nur ein paar der schlimmen Todesfälle in diesem Jahr.

Robin Hardy in seinem Haus in England im Jahr 2006
Action Press / Adrian Sherratt/REX/Shutterstock
Robin Hardy in seinem Haus in England im Jahr 2006