Es waren zwei hochemotionale Wochen! Am Sonntag gingen in Rio die Olympischen Sommerspiele 2016 mit einem Knall zu Ende: Eine pompöse dreistündige Feier im berühmten Maracana Stadion gab dem Sportspektakel einen würdigen, wenn auch sehr nassen Abschluss - es regnete so heftig, dass sogar kurz der Strom ausfiel!

Leider blieben auch bei diesem bunten Fest die Sitzreihen wieder dünn besetzt, ein Problem, dass sich durch die gesamten Spiele zog - besonders, weil sich die Brasilianer die teuren Tickets für die Wettbewerbe einfach nicht leisten konnten. Brasilianer verdienen im Monat im Schnitt umgerechnet 820 Euro, ein Ticket fürs Viertel- oder Halbfinale im Boxen kostete aber schon zwischen 40 und 85 Euro. Zudem waren viele Sportler bereits abgereist, Sprint-Superstar Usain Bolt (30) zum Beispiel feierte seinen 30. Geburtstag – und das nicht allein.

Die Ehre des Fahnenträgers, die bei der Eröffnung noch Tischtennis-Spieler Timo Boll (35) gebührte, durfte diesmal Kanut Sebastian Brendel übernehmen. Der 28-Jährige hatte gleich zwei Goldmedaillen für Deutschland geholt und war auch bei den Feierlichkeiten noch mächtig stolz auf seine Leistung.

Ein echter Hingucker des Abschlussfestes war sicher Model Izabel Goulart (31). Die brasilianische Beauty tanzte im traditionellen Samba-Kostüm über die Bühne und liefert damit wohl den heißesten Auftritt des Abends.

Auch die feierliche Übergabe der Spiele an Tokio für 2020 sorgte für ein schönes Olympia-Highlight. Der japanische Präsident Shinzo Abe überraschte im Super Mario Kostüm - der kleine Videospiel-Held wird das Maskottchen.

Welche Sport-Beauty nach ihrem Olympia-Gewinn eine ganz spezielle Überraschung erlebte, erfahrt ihr im Video.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de