Unfassbar, aber heute ist es schon ein Jahr her, dass Prince (✝57) tot in einem Aufzug im Paisley Park aufgefunden wurde. Zwölf Monate später ist die Trauer um den "Purple Rain"-Star ungebrochen – genauso das Interesse an immer mehr Details aus seinem außergewöhnlichen Leben. In Scharen pilgern seine Fans nach Paisley Park, das jetzt ein Museum ist. Bei der Eröffnung am 6. Oktober 2016 konnten sie sogar Prince' Urne bestaunen, die in einem Miniaturmodell seines Lieblingsraums aufbewahrt wird. Details über seine letzten Tage sind ebenso bekannt: Er besuchte einen Plattenladen und kaufte unter anderem eine CD von Stevie Wonder (66). Auch, dass Prince eine "Fluch-Kasse" für Schimpfwörter führte und unter dem Pseudonym "Peter Bravestrong" anonym um die Welt reiste, sind Geheimnisse, die viele früher über Prince gar nicht wussten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de