Disney-Fans trauern um einen Filmliebling: Michael Mantenuto wurde am Montag tot aufgefunden. Bekannt wurde er als Jack O'Callahan im Eishockey-Film "Miracle". Der Schauspieler, der nach seiner Hollywood-Karriere zum Militär wechselte, wurde nur 35 Jahre alt.

Wie ein Ermittler gegenüber TMZ bestätigte, starb Michael nicht eines natürlichen Todes: Der Schauspieler hatte sich erschossen. Die Polizei fand seinen leblosen Körper in Des Moines (Washington). Warum der frühere Disney-Star sich das Leben nahm, ist bislang nicht bekannt.

Filmfans kennen Michael vor allem aus dem Film "Miracle – Das Wunder von Lake Placid" (2004), in dem er den Eishockeyspieler Jack O'Callahan verkörperte. Der Film beruhte auf der wahren Geschichte von Herb Brooks (gespielt von Kurt Russell, 66), der vom Hockeyspieler zum Trainer wurde und die US-amerikanische Hockey-Nationalmannschaft zum Sieg in der Olympiade 1980 führte. Nach diesem Filmerfolg spielte Michael noch in zwei anderen Streifen mit und entschied sich schließlich für eine Karriere in der US-Armee. Der Kommandant seiner Einheit bestätigte den tragischen Tod ebenfalls.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Kurt Russell und Michael Mantenuto in "Miracle – Das Wunder von Lake Placid" (2004)ActionPress / Rex Features / Rex Features
Kurt Russell und Michael Mantenuto in "Miracle – Das Wunder von Lake Placid" (2004)
Michael Mantenuto (l.) in "Miracle – Das Wunder von Lake Placid" (2004)ActionPress / Rex Features / Rex Features
Michael Mantenuto (l.) in "Miracle – Das Wunder von Lake Placid" (2004)
Michael Mantenuto, SchauspielerRuss Einhorn / Splash News
Michael Mantenuto, Schauspieler


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de