Das ging aber schnell! 1994 feierte Ex-"Lucilectric"-Sängerin Luci van Org (45) mit ihrer Hitsingle "Mädchen" ihren ganz großen Durchbruch. Heute ist die Musikerin glücklich mit ihrem Ehemann und Regisseur Axel Hildebrand verheiratet. Der damalige Heiratsantrag kam von ihrem Liebsten. Der konnte es 1999 – nach nur drei Tagen Beziehung – nämlich kaum noch abwarten, ihr endlich einen Ring an den Finger zu stecken. Im Promiflash-Interview spricht Luci jetzt über ihren unvergesslichen Blitz-Antrag.

"Da hatte ich ihn noch nicht mal nackt gesehen! Kein Scherz", erzählte Luci im Rahmen des 2. Phantastischen Gipfeltreffens in Berlin. Tatsächlich seien beide zum Zeitpunkt des Antrages sogar noch verheiratet gewesen – und haben, zwar noch nicht geschieden, obendrein noch in anderen Beziehungen gesteckt! "Die haben wir dann aber nach unserem ersten Kuss sofort beendet", erklärte sie im Gespräch mit Promiflash weiter. Obwohl ihr Axel so schnell auf die Knie gefallen war, gab es für die 45-Jährige damals keine Zweifel: "Ich war mir beim Ja-Sagen trotzdem tausendprozentig sicher und habe das auch nie eine Millisekunde bereut", betonte die Sängerin weiter.

2001 heirateten Luci und Axel schließlich. Innerhalb weniger Jahre kam dann auch ihr Sohn Victor (12) zur Welt. Beide lernten sich 1999 bei den Dreharbeiten des Filmes "Schrott – Die Atzenposse" kennen, in dem auch Uwe Ochsenknecht (61) und Boris Aljinovic (49) mitspielten. Luci spielte eine der weiblichen Hauptrollen, Axel führte Regie.

Wer auch schon einen Ring bekommen hat, seht ihr im Video:

Luci van Orgprivat
Luci van Org
Luci van Org 1995Fröbus, Wolfgang / ActionPress
Luci van Org 1995
Luci van Org mit ihrem EhemannPublic Address /Action Press
Luci van Org mit ihrem Ehemann
Würdet ihr euch nach nur drei Tagen auch verloben?723 Stimmen
478
Nein – das klingt total verrückt!
245
Ja – manchmal weiß man einfach, wenn man seinen Seelenpartner gefunden hat!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de