Traurige Nachrichten aus den USA: Rapper Prodigy ist tot. Der Musiker, der durch das Hip-Hop-Duo Mobb Deep bekannt wurde, musste nach einem Auftritt wegen Komplikationen einer Sichelzellenanämie plötzlich ins Krankenhaus gebracht werden. Dort verstarb er später im Alter von nur 42 Jahren.

"Mit äußerster Traurigkeit und Unglauben müssen wir den Tod unseres lieben Freundes Albert Johnson bestätigen, für Millionen Fans besser bekannt als Prodigy des legendären NY Rap Duos Mobb Deep", erklärte ein Sprecher dem XXL Magazine. Nach einem Konzert am Samstag in Las Vegas wurde der 42-Jährige mit gesundheitlichen Problemen in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er am Dienstagmorgen starb.

Seit seiner Geburt litt der Rapper an Sichelzellenanämie, eine erbliche Erkrankung der roten Blutkörperchen. Bei der Erkrankung kann es zu schmerzhaften Blockaden kommen, bei der Blut nicht richtig fließen kann. Ob er tatsächlich daran starb, ist noch unklar: "Die genaue Todesursache ist noch zu bestimmen. Wir bedanken uns bei allen dafür, die Privatsphäre der Familie zu diesem Zeitpunkt zu respektieren."

Prodigy, Mitglied des Duos Mobb DeepBryan Bedder / Staff / Getty Images
Prodigy, Mitglied des Duos Mobb Deep
Prodigy, RapperBryan Bedder / Staff / Getty Images
Prodigy, Rapper
Mobb Deep, Hip-Hop-DuoCraig Barritt / Getty Images
Mobb Deep, Hip-Hop-Duo


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de