Daran soll er gestorben sein? Der Tod von Prodigy war ein Schock für die Fans. Der Rapper, der durch das Hip-Hop-Duo Mobb Deep berühmt geworden ist, wurde nach einem Auftritt in Las Vegas am Samstag ins Krankenhaus eingeliefert. Sein anschließender Tod wurde zunächst einer Sichelzellenanämie zugeschrieben, einer erblichen Krankheit, unter der er seit Jahren litt. Jetzt kam jedoch eine neue mögliche Todesursache zur Sprache: Der 42-Jährige soll an einem Ei erstickt sein!

Mehrere Insider, die in Verbindung zu Prodigy und zu der Untersuchung seines Todes stehen, haben gegenüber TMZ berichtet: Der Verstorbene soll sich im Krankenhaus an einem Ei verschluckt haben. Man sei gerade dabei herauszufinden, ob er tatsächlich erstickt, oder doch an den Folgen seiner Sichelzellenanämie gestorben ist. Die Krankheit kann lebensbedrohliche Durchblutungsstörungen auslösen.

Prodigy habe ein Meet and Greet nach seinem Konzert verlassen müssen, da er sich nicht gut fühlte. Als sich sein Zustand verschlimmerte, sei er in die Klinik gebracht worden. Es habe sich herausgestellt, dass die extrem heißen Temperaturen seinem Körper stark zugesetzt hatten. Er sei dehydriert gewesen und die Hitze habe sein Immunsystem geschwächt.

Prodigy, RapperMichael Loccisano / Staff / Getty Images
Prodigy, Rapper
Prodigy, Mitglied des Duos Mobb DeepBryan Bedder / Staff / Getty Images
Prodigy, Mitglied des Duos Mobb Deep
Rapper Prodigy im Alter von 42 Jahren gestorbenSteven Hirsch / Splash News
Rapper Prodigy im Alter von 42 Jahren gestorben


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de