Traurige Nachrichten für alle Sportbegeisterten und American-Football-Fans: Kurz nach seinem Teameintritt 1984 verhalf der Amerikaner Max Runager den San Francisco 49ers zum Super-Bowl-Sieg. Nun ist der Ex-NFL-Star im Alter von 61 Jahren gestorben.

Wie Daily News berichtet, sei der ehemalige Profi-Sportler am vergangenen Freitag leblos in seinem Auto in seiner Heimatstadt Orangeburg, S.C. aufgefunden worden. Einen Hinweis auf Fremdverschulden soll es nicht geben, bisher gehe man von einem natürlichen Tod aus. Für Samstag sei deshalb eine Autopsie geplant gewesen, deren Ergebnis aber öffentlich noch nicht bekannt ist. Während seiner Karriere hatte Runager für die Philadelphia Eagles, die Cleveland Browns und die San Franciso 49ers gespielt. Letztere zollten ihrem Ex-Spieler jetzt Tribut und nahmen in einem Statement Abschied von ihrem einstigen Glücksgriff: "The 49ers senden ihr herzliches Beileid an alle Freunde und die Familie des Verstorbenen", heißt es auf der offiziellen Homepage des Teams.

Runager gewann insgesamt zwei Mal den Super Bowl und wurde 2007 in die South Carolina Athletic Hall of Fame aufgenommen. Neben seinen Eltern und seinen vier Geschwistern hinterlässt er auch seine drei Söhne Kolby, Kramer und Tyler.

San Francisco 49ers gegen die Minnesota Vikings 1984George Rose/GettyImages
San Francisco 49ers gegen die Minnesota Vikings 1984
Max Runager, Ex-NFL-StarTony Duffy/GettyImages
Max Runager, Ex-NFL-Star
Atlanta Falcons gegen San Francisco 49ers, 1984George Rose/GettyImages
Atlanta Falcons gegen San Francisco 49ers, 1984


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de