Was für ein Albtraum! Jennifer Ulrich (33) ist bekannt aus Filmen wie "Die Welle" oder Wir sind die Nacht. Als Schauspielerin ist sie es gewohnt, in der Öffentlichkeit zu stehen. Doch dieser Schritt erforderte jetzt großen Mut: Der TV-Star erhielt Morddrohungen und sprach jetzt das erste Mal über die schlimmen Erfahrungen!

Anfang letzten Jahres wurde Jennifer auf Facebook mit Hasskommentaren und krassen Drohungen attackiert. Auslöser für diese Beschimpfungen war eine kritische Äußerung der erblondeten Beauty: Die 33-Jährige hatte den Umgang mit Bewohnern eines Flüchtlingsheims hinterfragt. Vor ein paar Tagen äußerte sich Jennifer nun bei der VW-Reihe "Cliché Bashing Facebook" zu diesem Vorfall. Mit im Schlepptau hatte sie einen Bodyguard, aus Angst, der Verfasser dieser Nachrichten könnte im Publikum sitzen. "Mir wurde gedroht, mich mit einer Kreissäge zu zerstückeln", erzählte die zierliche Blondine allen Anwesenden und schaute immer wieder zu ihrem Leibwächter. Der Verfasser der Hate-Botschaften sei mittlerweile gefunden worden – zur Rechenschaft wurde er allerdings nicht gezogen.

Bei dem "Cliché Bashing" des Volkswagen Group Forum handelt es sich um ein Diskussionsformat, bei dem aktuelle Themen besprochen werden. Die Runde besteht meist aus Experten und Moderatoren, die mit dem Publikum in Interaktion treten. Thema der letzten Veranstaltung war "(A)soziale Netzwerke".

Jennifer Ulrich bei dem VW Cliché-Bashing 2017Getty Images
Jennifer Ulrich bei dem VW Cliché-Bashing 2017
Jennifer UlrichAEDT/WENN.com
Jennifer Ulrich
Jennifer Ulrich, SchauspielerinWENN.com
Jennifer Ulrich, Schauspielerin
Wie findet ihr es, dass Jennifer öffentlich über ihre schlimmen Erlebnisse spricht?216 Stimmen
208
Ich finde es gut. Sie kann damit anderen Betroffenen bestimmt Mut machen!
8
Ich finde nicht, dass so etwas in der Öffentlichkeit breitgetreten werden muss.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de