Ist das wirklich Normalität? Mayim Bialik (42) ist nicht nur in Hollywood als erfolgreiche Schauspielerin unterwegs, sondern vor allem auch Mama ihrer beiden Söhne Frederick (9) und Miles (12). Bei seiner Erziehung hat der The Big Bang Theory-Star klare Vorstellungen. Wie Mayim bei einem Mütter-Gruppentreffen feststellen musste, unterscheidet sich ihre Auffassung vom Mama-Sein aber von denen vieler anderer. Das Verhalten der anderen Mütter schockierte sie so sehr, dass sie sogar in Tränen ausbrach!

In einem Facebook-Video erzählte die 42-Jährige, dass sie sich bei der Begegnung sofort fehl am Platz gefühlt habe: "Ich habe Stoffwindeln benutzt, ich habe keine Schnuller oder Flaschen verwendet. Weder mein Baby noch ich hatten besonders ausgefallene Klamotten, ich hatte keine Maniküre. Ich meine, ich hatte kaum Zeit zu duschen, wie sollte ich eine Maniküre bekommen?" Die anderen Mamis seien superwetteifernd und hätten mit jeder Kleinigkeit, die ihr kleiner Spross geleistet hat, sofort angegeben. Mayim ist der Meinung, dass dieser Umgang mit anderen Elternteilen mittlerweile zur Norm geworden sei. Es würde nicht mehr darum gehen einfach nur Mutter, sondern dabei auch noch perfekt zu sein.

Mayim möchte sich diesem Druck nicht hingeben und sich lieber auf ihre eigene Intuition verlassen. Deshalb überließ sie auch ihren Söhnen die Entscheidung, wann sie von der Muttermilch entwöhnt werden wollen. Mit ihrem Erziehungsstil löste die Zweifachmama 2012 einen wahrhaftigen Shitstorm aus. Die Schauspielerin wehrte sich gegen die Kritik: "Meine Erziehungsmethoden sind die gleichen, wie die bei vielen Tausend Müttern auf der Welt."

Mayim Bialik bei den People's Choice Awards 2017Getty Images / Kevork Djansezian
Mayim Bialik bei den People's Choice Awards 2017
Mayim Bialik, SchauspielerinGetty Images / Matt Winkelmeyer
Mayim Bialik, Schauspielerin
Mayim Bialik bei den Screen Actors Guild Awards 2017Getty Images / Dimitrios Kambouris
Mayim Bialik bei den Screen Actors Guild Awards 2017
Wie findet ihr Mayims Statement zu den Angeber-Müttern?2494 Stimmen
2344
Ich glaube, dass sie Recht hat. Viele sehen das Mutterdasein wirklich als Wettstreit.
150
Ich denke nicht, dass alle Muttis so übereifrig sind!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de