War es also doch kein Selbstmord? Seit fast zwei Monaten wirft der Tod von Ivana Smit (†18) zahlreiche Fragen auf. Das niederländische Model war Anfang Dezember nackt und leblos auf einem Dach in Kuala Lumpur gefunden worden. Die anfängliche Theorie der Polizei, Ivana habe Selbstmord begangen, gerät nun ins Wanken: Alles deutet auf Mord hin!

Überwachsungbänder sollen die 18-Jährige laut Bild zeigen, wie sie nach einem Clubbesuch in Malaysias Hauptstadt gemeinsam mit einem Ehepaar in dessen Wohnung im 20. Stock geht. Gegen 10 Uhr des Folgetages habe man Ivana dann tot und unter Drogeneinfluss auf dem Dach eines sechstöckigen Hauses entdeckt, auf dem sie nach ihrem vermeintlichen Sprung gelandet sein soll. Das Paar will mit dem Tod nichts zu tun haben – wenn es nach dem von Ivanas Eltern engagierten Privatdetektiv Mark Williams-Thomas geht, sieht die Sachlage allerdings ganz anders aus. Vor wenigen Tagen betonte er im belgischen TV: "Hätte sich dieser Fall in Großbritannien abgespielt, würde man wegen Mordes ermitteln." In den nächsten zwei Wochen wolle er einen vollständigen Bericht seiner Ermittlungen veröffentlichen und eine Vertuschungsaktion aufdecken.

Auch die zweite Autopsie der Leiche soll ein eindeutiges Ergebnis geliefert haben. Der verantwortliche Rechtsmediziner Frank van de Goot sei sich sicher: Es war kein Selbstmord! Nicht nur das fehlende Blut am Fundort der Leiche mache ihn stutzig, auch diverse Würgemale an Hals und Nacken würden einen Suizid ausschließen.

Ivana Smit, ModelInstagram / ivana_smit
Ivana Smit, Model
Ivana SmitInstagram / ivana_smit
Ivana Smit
Ivana Smit, ModelInstagram / ivana_smit
Ivana Smit, Model


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de