Am Mittwochabend musste sich TV-Junggeselle Oliver Sanne (31) bei Bachelor in Paradise von dem Gedanken verabschieden, im zweiten Kuppelshow-Anlauf die große Liebe zu finden. Dabei standen die Chancen nicht schlecht, schließlich ist mit Carolin Ehrensberger (25) seine Der Bachelor-Finalistin aus dem Jahr 2015 ebenfalls Teil des Flirtformats. Doch statt die alten Gefühle aufkeimen zu lassen, ging die Schnittblume der Steuerfachangestellte in der Nacht der Rosen nicht an den Fitnessökonom und verursachte somit sein Ausscheiden. Ein ziemlich überraschender Exit – oder etwa nicht?

Zumindest Oli rechnete nicht mit seinem Show-Aus. Immer wieder betonte der Ex-Freund von Vivien Konca (24), dass Caro sich am Ende für den richtigen Mann – ihn – entscheiden wird. Doch war diese Einstellung eine Spur zu selbstsicher? Schließlich hat der Düsseldorfer auch nicht sonderlich viel dafür getan, um das Herz der Hundeliebhaberin für sich zu gewinnen. Im Gegenteil: Im Gespräch mit Saskia Atzerodt (26) hat er sogar offen und ehrlich zugegeben, dass er zu stolz sei, der 1,81 Meter großen Blondine hinterher zu rennen.

Caro selbst steht nach wie vor zu ihrer Entscheidung, die Oli das Rückflugticket nach Deutschland einbrachte. "Meine Wahl, Sebastian (32) für die Rose und Philipp (29) für das Date, waren beides Entscheidungen, die ich mir sehr lange überlegt habe und nach wie vor nicht bereue oder für falsch empfinde", lautet ihre deutliche Ansage auf Instagram.

Carolin Ehrensberger und Oliver SanneMG RTL D
Carolin Ehrensberger und Oliver Sanne
Oliver SanneInstagram / oliversanne.coaching
Oliver Sanne
Carolin Ehrensberger, Kandidatin bei "Bachelor in Paradise" 2018Instagram / carolinehrensberger
Carolin Ehrensberger, Kandidatin bei "Bachelor in Paradise" 2018
Was meint ihr: Hätte Oli mehr Interesse an Caro zeigen sollen?2718 Stimmen
2128
Ja, da hat die Initiative gefehlt!
590
Quatsch! Mit der Rose in Show eins hat er sein Interesse doch mehr als deutlich signalisiert!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de