Er wurde nur 65 Jahre alt. Jürgen Jürgens Gesicht mag vielen nicht vertraut gewesen sein, seine Stimme dafür umso mehr. Die lieh der Radiomoderator jahrzehntelang der Sendung "Hey Music", der ältesten Hitparade Deutschlands. Schon im Alter von 17 Jahren sammelte der gebürtige Berliner erste Erfahrungen in dem Format, das durch ihn mit der Zeit zur Kultsendung wurde. Nun ist seine Stimme für immer verstummt. Die Radiolegende ist nach schwerer Krankheit am Pfingstmontag verstorben. Das hat rbb jetzt öffentlich gemacht.

"Jürgen Jürgens war ein durch und durch kreativer Mensch, der zu jeder Sekunde für das Radio und für die Musik brannte", ließ rbb-Sprecherin Patricia Schlesinger verlauten und fügte hinzu: "Viel wichtiger aber war: Jürgens liebte die Künstler und die Musiker, die in seiner Sendung auftraten. Und die haben es ihm gedankt. Das war das tiefere Geheimnis seines jahrzehntelangen Erfolgs."

Jürgen Jürgens war mit zahlreichen Stars per Du. Doch nicht nur das: Für Ikonen wie Herbert Grönemeyer (62), Heinz Rudolf Kunze oder Udo Lindenberg (72) gilt der ehemalige Musikchef von radioBerlin 88,8 – im Herbst 2017 ging er in den Ruhestand – als echter Wegbereiter. Als die Musiker sich noch ganz am Anfang ihrer Karriere befanden, war es Jürgens, der ihre Songs rauf und runter spielte.

Am Dienstag, den 22. Mai, ändert radioBerlin 88,8 sein Programm und erinnert ab 19:15 Uhr in einer Sondersendung an Jürgen Jürgens.

Herbert Grönemeyer, SängerGetty Images / Sascha Steinbach
Herbert Grönemeyer, Sänger
Udo Lindenberg, RockmusikerChristian Augustin / Getty Images
Udo Lindenberg, Rockmusiker
Heinz Rudolf KunzeVirtual Nights/WENN.com
Heinz Rudolf Kunze


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de