Hollywood wird erneut erschüttert: Morgan Freeman (80) reiht sich im Zuge der MeToo-Debatte in die Liste der möglichen Sexualstraftäter ein. Dem Schauspieler wird in gleich acht Fällen "unangemessenes Verhalten" bei verschiedenen Dreharbeiten vorgeworfen. Doch nicht nur das: Der Oscar-Preisträger soll die Frauen so stark bedrängt haben, dass sie sich nur noch in weiter Kleidung ans Filmset trauten, um sexuellen Vergehen seinerseits vorzubeugen.

Der 80-Jährige steht unter Verdacht – der von weiteren acht Personen sogar bezeugt werden könne. Wie der amerikanische Nachrichtendienst CNN berichtet, soll eine der Frauen ausgesagt haben, Freeman habe ihren Rock hochgezogen. Weitere erwähnten anzügliche Bemerkungen und dass der Leinwand-Star "unsere Körper kommentierte", was sie dazu brachte, keine körperbetonten Outfits mehr zu tragen. Er selbst habe sich zu den Vorwürfen noch nicht geäußert, ein schriftlicher Fragenkatalog blieb unbeantwortet.

Bisher hätten sowohl die Anklägerinnen als auch die Zeugen geschwiegen, weil sie befürchtet haben sollen, ihre Jobs mit einer Aussage zu verlieren. Morgan Freeman zählt mit Filmen wie "Bruce Allmächtig" und "Million Dollar Baby" zu den erfolgreichsten und einflussreichsten Schauspielern der Welt.

Morgan Freeman im Juli 2017Getty Images / Frederick M. Brown
Morgan Freeman im Juli 2017
Morgan Freeman, SchauspielerGetty Images / Dia Dipasupil
Morgan Freeman, Schauspieler
Morgan Freeman, Hollywood-StarGetty Images / Dimitrios Kambouris
Morgan Freeman, Hollywood-Star


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de