Die Enttäuschung steht der deutschen Nationalmannschaft ins Gesicht geschrieben. Vor wenigen Minuten wurden die bitteren Ängste aller Fußballfans wahr: Mit der Niederlage gegen die südkoreanischen Kicker war das Ausscheiden von Jogis Elf aus der WM besiegelt. Nach einem niederschmetternden 0:2 hatten selbst die sonst so coolen Kickerstars ihre Emotionen nicht mehr unter Kontrolle: Teilweise unter Tränen verließen sie den Platz.

Diese Bilder sprechen Bände: Wie die Bilder der Fotografen nun zeigen, war der Weg der Fußballer vom Spielfeld in Richtung Seitenlinie ein schwerer Moment. Mit gesenkten Köpfen trieb es Manuel Neuer (32) zu seinem Trainer, während Thomas Müller (28) kaum an sich halten konnte: Bei dem bayrischen Mittelfeld-Star kullerten die Tränen. Ähnlich am Boden wirkte auch Marco Reus (29): Für den Dortmunder war es nach seinen zahlreichen Verletzungen das erste WM-Turnier – nach nur drei Spielen muss er seinen Traum vom Titel nun für die nächsten vier Jahre begraben.

Ebenfalls mit geröteten Augen auf dem enttäuschenden Grün: Bundestrainer Joachim Löw (58). "Wir müssen schauen, dass wir das jetzt annehmen. Wir haben es nicht geschafft!", erklärte der 58-Jährige dem ZDF kurz nach dem Spiel mit einer wahren Trauermiene.

Marco Reus nach dem WM-Spiel gegen SüdkoreaAlexander Hassenstein/Getty Images
Marco Reus nach dem WM-Spiel gegen Südkorea
Manuel Neuer nach dem WM-Ausscheiden der deutschen NationalmannschaftLaurence Griffiths/ Getty Images
Manuel Neuer nach dem WM-Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft
Joachim Löw nach der WM-Niederlage gegen SüdkoreaShaun Botterill/ Getty Images
Joachim Löw nach der WM-Niederlage gegen Südkorea
Hättet ihr gedacht, dass die Deutschen in der Vorrunde ausscheiden?8321 Stimmen
3192
Überhaupt nicht. Das ist wirklich schade!
5129
Irgendwie schon. Sie wirkten einfach nicht so fit.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de