Große Ehre nach seinem Tod! Anfang Juni schockte die Nachricht vom Tod des TV-Kochs Anthony Bourdain die Öffentlichkeit. Der Fernsehstar beging während Dreharbeiten zu seiner Show "Anthony Bourdain: Parts Unknown" in seinem Hotelzimmer im französischen Kaysersberg Suizid. Für sein Werk könnte der Bestseller-Autor nun posthum ausgezeichnet werden. Anthony erhielt am Donnerstag für die im September anstehenden Emmy Awards gleich sieben Nominierungen.

Seine bereits seit 2013 erfolgreich laufende Sendung steht für einen Preis als beste Informationssendung oder Special zur Wahl. Viermal konnte das Format in dieser Kategorie bereits abräumen. Daneben wurde Anthonys Küchenreise auch für die Trophäe in den technischen Bereichen Sound, Schnitt und Drehbuch aufgestellt. Zudem könnte die Web-Serie "CNN, Roads & Kingdoms" mit dem Koch-Profi einen Preis abräumen.

"Parts Unknown" steht einen Monat nach Anthonys Tod noch immer vor der Frage, wie es für das Format weitergeht. Laut The Wrap wolle CNN allerdings daran festhalten und einen Ersatz für ihren Star finden.

Sind Sie selbst depressiv oder haben Sie Selbstmord-Gedanken? Dann kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie anonym und rund um die Uhr Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

Anthony Bourdain beim Women In The World Summit 2018ANGELA WEISS/AFP/Getty Images
Anthony Bourdain beim Women In The World Summit 2018
Asia Argento und Anthony Bourdain bei den Creative Arts Emmy Awards 2017Neilson Barnard/Getty Images
Asia Argento und Anthony Bourdain bei den Creative Arts Emmy Awards 2017
Anthony Bourdain beim "The (RED) Supper"-Event in New York CityMike Coppola/Getty Images
Anthony Bourdain beim "The (RED) Supper"-Event in New York City


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de