Was für eine grausame Angelegenheit! In den frühen Morgenstunden des vergangenen Freitags verstarb Wayde Sims (✝20) an seinen Schussverletzungen. Der junge Nachwuchsspieler des Basketballteams der Louisiana State University wurde zuvor beim Besuch eines Fast-Food-Restaurants von einem zuerst Unbekannten angeschossen. Gut einen Tag nach der Tat konnte die Polizei einen Verdächtigen festnehmen machen. Jetzt gestand der Verhaftete, die Tat begangen zu haben.

Wie TMZ berichtet, verkündete das Departement des Bezirks Baton Rouge, dass man einen gewissen Dyteon Simpson festgenommen habe. Der Mann habe seine Brille am Tatort liegen lassen, wie ein DNA-Test belegte. "Simpson wurde befragt und gab zu, in Besitz einer Waffe zu sein, am Ort des Geschehens gewesen zu sein und auch auf Wayde geschossen zu haben", erklärte der Polizeichef. Was das genaue Motiv hinter der Tat war und warum der Sportler so jung sterben musste, ist jedoch noch nicht bekannt. Simpson wird nun wegen Mordes angeklagt.

Der Coach des Talents teilte nach dem Bekanntwerden des Todes seines Schützlings in einem Statement seine Gedanken mit: "Wir brauchen jetzt alle eure Gebete für Wayde, für seine Familie und für uns alle. Wir sind am Boden zerstört." Die Vize-Präsidentin der Universität sprach von dem 20-Jährigen als allseits beliebtem jungen Mann.

Wayde Sims auf HawaiiInstagram / litwayde
Wayde Sims auf Hawaii
Wayde Sims, BasketballnachwuchsspielerInstagram / uhscubathletics
Wayde Sims, Basketballnachwuchsspieler
Wayde SimsInstagram / litwayde
Wayde Sims


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de