Für Angela Ponce war der Traum vom Titel der Miss Universe kurz vor dem Ziel vorbei! Die junge Spanierin war in diesem Jahr als Vertreterin ihrer Nation bei dem großen Schönheitswettbewerb angetreten – und das nicht als irgendeine Kandidatin: Angela war die erste Transgender-Teilnehmerin im Rennen um die begehrte Krone. Ihre Karten standen zuletzt noch gut, nun musste sich die Miss Spain jedoch geschlagen geben: Angela schaffte es nicht bis in die Endrunde!

Schon vor dem Einzug in das große Finale musste Angela ihre Koffer packen: Wie E! News berichtet, verpasste die 27-Jährige nur knapp den Sprung in die Auswahl der Top 20. Auch eine zweite Chance durch die Wild-Card-Runde, durch die noch fünf weitere Damen in den Endkampf ziehen durften, ging dem Model durch die Lappen. Bei Co-Host und Superstar Ashley Graham (31) kam Angela trotz ihres frühen Ausscheidens gut an: "Sie hat alles, was man von einer amtierenden Miss Universe erwarten würde!", erklärte das Plus-Size-Model im Interview.

Im Gegensatz zu Angela ging der Wunsch einer anderen jungen Frau tatsächlich in Erfüllung: Catriona Gray von den Philippinen ergatterte im großen Finale die Schärpe und das Glitzerkrönchen und darf sich seitdem mit dem Titel der Miss Universe schmücken.

Angela Ponce, Kandidatin bei der Wahl zur Miss Universe 2018Getty Images
Angela Ponce, Kandidatin bei der Wahl zur Miss Universe 2018
Angela PonceInstagram / angelaponceofficial
Angela Ponce
Angela Ponce und Catriona Gray bei der Wahl zur Miss UniverseInstagram / angelaponceofficial
Angela Ponce und Catriona Gray bei der Wahl zur Miss Universe
Hättet ihr gedacht, dass Angela noch vor dem Finale rausfliegt?348 Stimmen
79
Ja, leider. Ihre Chancen standen nicht gut.
44
Gar nicht! Ich habe echt mit ihr mitgefiebert!
225
Mich interessiert das alles nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de