Das Lästern und Meckern im Dschungelcamp nimmt einfach nicht ab – das absolute Opfer Nummer eins: Gisele Oppermann (31)! Noch vor der Heimkehr ins Camp von ihrer misslungenen Prüfung war einigen Pritschenwärmern schon eines glasklar: Das Sensibelchen ist absolut kein Teamplayer. Domenico De Cicco (35) und Sandra Kiriasis (44) redeten sich sogar so in Rage, dass es teilweise schon unter die Gürtellinie ging – oder war das doch alles gerechtfertigt?

Noch vor Giseles Rückkehr ans Buschfeuer waren sich die beiden Freiluftbewohner sicher – die 31-Jährige ist nur auf sich fokussiert. "Die ist null teamfähig. Erst mal Ich, dann lange nichts und dann kommen die anderen", resümierte Sandra trocken. Auch Domenico war mit der Einstellung des Models nicht einverstanden und schlug sogar vor, Gisele einfach zu grillen: "Ich stecke ihr den Stock irgendwo rein, in den Arsch, wie ein Spieß und dann drehen wir die." Auch die ehemalige Bob-Fahrerin ließ nicht locker und drohte aus Spaß mit Schlägen.

Schon Bastian Yotta (42) war in der gestrigen Folge nicht gut auf die brünette Beauty zu sprechen. Nach seiner Null-Nummer in der Doppel-Prüfung mit Gisele, griff diese den Selfmade-Millionären an. Doch Protz-Yotta konnte das nicht auf sich sitzen lassen: "Das war voll die Arschloch-Nummer. Ich stand da wie der letzte Idiot, für das, dass ich sie gecoacht habe."

Domenico De Cicco am fünften Dschungelcamp-Tag
MG RTL D
Domenico De Cicco am fünften Dschungelcamp-Tag
Chris Töpperwien und Sandra Kiriasis im Dschungelcamp
MG RTL D
Chris Töpperwien und Sandra Kiriasis im Dschungelcamp
Gisele Oppermann und Bastian Yotta im Dschungelcamp
MG RTL D / Stefan Menne
Gisele Oppermann und Bastian Yotta im Dschungelcamp
Was haltet ihr von den Aussagen von Domenico und Sandra?5164 Stimmen
2368
Ich mag sie auch nicht, das war aber etwas drüber!
2360
Ich fand das total gerechtfertigt!
436
Geht gar nicht, das hat sie nicht verdient!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de