Für Kendrick Norton brach vergangene Woche eine Welt zusammen! Der US-Amerikaner hatte einen folgenschweren Unfall, bei dem sich sein Auto mehrfach überschlug und schließlich auf dem Dach liegen blieb – anschließend musste Kendricks Arm amputiert werden. Damit ist die Football-Karriere des Nachwuchsspielers nun endgültig vorbei und er könnte nach einem langen Krankenhausaufenthalt vor einem großen Schuldenberg stehen. Doch damit wird Krendrick offenbar nicht allein gelassen: Die NFL und sein Verein wollen die Kosten tragen.

Das teilte jetzt der Agent des Defensivspielers dem Sportportal ESPN mit. Demnach werde die Versicherung der Miami Dolphins und die der National Football League für die medizinische Versorgung des Profis aufkommen. Bisher musste der einstige College-Star bereits drei Operationen über sich ergehen lassen. Laut eigener Aussage gehe es ihm aber den Umständen entsprechend gut. Kendricks Angehörige starteten einen Aufruf über ein Spendenportal, um die weiteren Behandlungen des ehemaligen Miami Hurricane-Sportlers finanzieren zu können. Insgesamt wollen sie so rund 130.00 Euro einsammeln.

Bislang unterstützte der 22-Jährige mit seinem Gehalt auch seine alleinerziehende Mutter und seine Geschwister. Es besteht jedoch die Option, dass ihn sein Klub zumindest für das erste Vertragsjahr ausbezahlt. Damit würde Kendrick gut 440.000 Euro kassieren. Ob die Dolphins diesen Schritt gehen, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht klar.

Kendrick Norton, FootballerInstagram / kendricknorton7
Kendrick Norton, Footballer
Kendrick Norton (Nr. 7) im Trikot der Miami HurricanesGetty Images
Kendrick Norton (Nr. 7) im Trikot der Miami Hurricanes
Kendrick Norton und seine Mutter PattyInstagram / kendricknorton7
Kendrick Norton und seine Mutter Patty


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de