Der Streit um Jens Büchners (✝49) Faneteria schlägt nach wie vor hohe Wellen! Zusammen mit seiner Frau Daniela (41) hatte der Goodbye Deutschland-Star 2018 ein Fan-Lokal auf Mallorca eröffnet. Nach seinem plötzlichen Tod im November hatte die Witwe in ihrem Freundeskreis nach Hilfe für die Wiedereröffnung gesucht – und fand sie zunächst in ihren Auswanderer-Kollegen Peggy Jerofke und Steffen Jerkel. Doch dieser Deal kam nie zustande, woraufhin Peggy und Steffen vor Kurzem öffentlich gegen Daniela austeilten: Sie habe sich total unfair verhalten und hätte alles falsch dargestellt, um besser dazustehen. Diese Anschuldigungen haben Jens' Frau zutiefst verletzt!

Bei Goodbye Deutschland! Viva Mallorca! sprach sie nun erstmals über Peggy und Steffens Vorwürfe. "Das ist so richtig schön elendig scheiße. Wenn du so an den Pranger gestellt wirst, ist das scheiße", stellte die 41-Jährige klar. "Ja, natürlich war's ein Deal, aber es ist nicht weitergegangen, weißt du?", ärgerte Daniela sich weiter. Ihre Zusammenarbeit sei nie über die ersten Verhandlungen hinausgegangen.

"Dann musste ich mir eben neue Partner suchen, damit die Faneteria nicht untergeht", betonte die Auswanderin anschließend. "Ich musste mich auf meine Familie konzentrieren!" Könnt ihr Danielas Ärger über Peggy und Steffen nachvollziehen? Stimmt in der Umfrage unter dem Artikel ab!

Daniela Büchner in ihrer Faneteria im Juni 2019ActionPress
Daniela Büchner in ihrer Faneteria im Juni 2019
Peggy Jerofke und Steffen Jerkel im März 2018Privat
Peggy Jerofke und Steffen Jerkel im März 2018
Daniela Büchner in der FaneteriaActionPress
Daniela Büchner in der Faneteria
Könnt ihr Danielas Ärger über Peggy und Steffen nachvollziehen?5849 Stimmen
1590
Auf jeden Fall!
4259
Hm, ich denke, diese Geschichte hat zwei verschiedene Seiten.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de