Ein ganzer Ort steht unter Schock! Der österreichische Ort Kitzbühel wurde am Sonntag von einer schrecklichen Tat erschüttert: Ein 25-Jähriger gestand am frühen Morgen auf dem Polizeirevier, dass er kurz zuvor fünf Menschen getötet hatte. Und tatsächlich: In einem Haus fanden die Beamten die Leichen seiner Ex-Freundin, ihrer Familie und ihres neuen Freundes. Über den fünffachen Mord werden nun weitere Details bekannt: Bei dem neuen Partner handelt es sich um einen aufstrebenden Eishockey-Star!

Florian J. hatte eine vielversprechende Zukunft vor sich, bevor er auf tragische Weise aus dem Leben gerissen wurde. Der Sportler stand für die Adler Kitzbühel im Tor, wie Bild berichtet. Einen Tag vor seinem plötzlichen Tod war der 24-Jährige noch bei der Partie gegen den HC Asiago dabei gewesen. Zwar unterlag sein Team knapp mit 1:2 nach einem unglücklichen Treffer in der 54. Minute, doch der Profi fiel bei der Begegnung mehr als positiv auf: Als zweiter Keeper musste er nach der Verletzung des Stammhüters einspringen und bewahrte seine Kollegen vor weiteren Gegenpunkten.

Nach dem Spiel zog die Mannschaft noch weiter in den Kitzbüheler Club "The Londoner", wo auch Florians neue Partnerin eintraf. Als dann auch noch der spätere Schütze auftauchte, kam es zu einem ersten Streit. Im Anschluss seien alle wieder ohne weitere Folgen auseinandergegangen – bevor der Ex Stunden danach zum Mörder wurde.

Tatort des Fünffach-Mordes in Kitzbühel im Oktober 2019Getty Images
Tatort des Fünffach-Mordes in Kitzbühel im Oktober 2019
Tatort des Fünffach-Mordes in Kitzbühel im Oktober 2019Getty Images
Tatort des Fünffach-Mordes in Kitzbühel im Oktober 2019
Tatort des Fünffach-Mordes in Kitzbühel im Oktober 2019Getty Images
Tatort des Fünffach-Mordes in Kitzbühel im Oktober 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de