Gute Neuigkeiten von Jimmy Carter (95)! Noch vor zwei Wochen musste man sich allerdings Sorgen um den ehemaligen US-Präsidenten machen. Nachdem der Politiker bereits in den vergangenen Monaten immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte, musste er Mitte November wegen einer Hirnblutung ins Krankenhaus eingeliefert und operiert werden. Doch zum Glück ist alles gut gegangen: Der 95-Jährige durfte die Klinik diese Woche verlassen!

Wie mehrere US-Medien wie unter anderem CNN berichteten, sei Carter am Mittwochmorgen aus dem Emory University Hospital in Atlanta entlassen worden. "Er und Mrs. Carter freuen sich darauf, Thanksgiving zu Hause in Plains zu genießen, wo er sich weiter erholen wird", hieß es in einer offiziellen Erklärung dazu. Die Carters seien dankbar für all die Gebete, Karten und Notizen, die sie erhalten hätten, und hoffen, dass jeder mit ihnen an einem besonderen Erntedankfest teilnehmen werde.

2015 hatte Jimmy Carter mit der traurigen Nachricht über eine Krebs-Erkrankung schockiert. Er konnte den Kampf gegen die Krankheit allerdings gewinnen. Noch im selben Jahr verkündete er damals, dass seine Behandlung erfolgreich gewesen sei und er sich auf dem Weg der Besserung befinde.

Jimmy Carter in Atlanta, September 2018
Getty Images
Jimmy Carter in Atlanta, September 2018
Jimmy Carter, ehemaliger US-Präsident
Getty Images
Jimmy Carter, ehemaliger US-Präsident
Jimmy Carter, Februar 2016
Getty Images
Jimmy Carter, Februar 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de