Diese Show-Einlage sorgte bei Queen of Drags für ordentlich Wirbel – nicht nur während, sondern auch abseits der Show! Die vier Wackelkandidatinnen der vergangenen Folge mussten ihr Entertainment-Talent bei einem Theaterstück unter Beweis stellen. Hayden Kryze, Candy Crash (26), Vava Vilde (30) und Catherrine Leclery wandelten das Märchen Rotkäppchen in eine Drag-Version – und zwar in eine richtig versaute! Zahlreiche obszöne Gesten und versexte Momente des Stücks mussten anschließend zensiert werden, Penis-Witzchen und Co. wurden übertönt. Diese Jugendschutzmaßnahme machte allerdings nicht für alle Zuschauer Sinn!

"Möglicherweise war das Märchen bei 'Queen of Drags' lustig. Leider hab ich durch die Zensur nichts verstanden", ärgerte sich ein Twitter-User. Ein anderer Nutzer zeigte sich deutlich amüsierter über die dunklen Balken im TV: "Wieso durfte man Vavas Nippel während der Performance nicht sehen, aber bei der Nachbesprechung schon?" Viele Fans hätten sich gerne von der Erwachsenen-Version des Stücks begeistern lassen: "Ich hätte bitte gerne die ungeschnittene Drag-Fassung von dem Märchen. Ich komme nämlich nicht mehr aus dem Lachen raus", twitterte ein weiterer Fan.

Nach der Performance verging einer "Queen of Drags"-Anwärterin allerdings das Lachen. Denn nach dieser Bühnen-Show musste eine Kandidatin das Format verlassen. Hayden Kryze überzeugte am wenigsten – und wurde von Heidi Klum (46), Conchita Wurst (31) und Bill Kaulitz (30) rausgewählt.

Vava Vilde, "Queen of Drags"-Star
Instagram / vavavilde
Vava Vilde, "Queen of Drags"-Star
Candy Crash, "Queen of Drags"-Kandidatin
© ProSieben/Boris Breuer
Candy Crash, "Queen of Drags"-Kandidatin
Hayden Kryze, "Queen of Drags"-Kandidatin
© ProSieben/Boris Breuer
Hayden Kryze, "Queen of Drags"-Kandidatin
Was sagt ihr zur Zensur?641 Stimmen
515
Fand ich blöd – ich hätte eine unzensierte Version besser gefunden!
126
Das war halb so wild – der Sender muss eben die Jungendschutzmaßnahmen einhalten


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de