Traurige Nachricht aus der Sportwelt: Edward Aschoff ist tot. Der Amerikaner dürfte vielen Football-Fans bekannt sein – Edward war Reporter für den US-amerikanischen Fernsehsender ESPN und begleitete regelmäßig dessen Sportprogramm des College-Footballs über die Plattformen ESPN.com, SportsCenter, SEC Netwerok und ESPN Radio. Jetzt ist das bekannte TV-Gesicht mit nur 34 Jahren an Heiligabend verstorben und das sogar an seinem Geburtstag.

Über Twitter bestätigte ESPN selbst den Tod ihres Moderators: "Es tut uns sehr leid, die verheerende Nachricht über den tragischen Tod von Freund und ESPN-Kollege Edward Aschoff teilen zu müssen", hieß es in dem Statement des Senders. Die genaue Todesursache ist noch nicht bestätigt, doch Edward litt an einer schweren Krankheit, weswegen davon ausgegangen wird, dass diese letztendlich zu seinem Ableben geführt habe.

Der Sportmoderator selbst postete noch vor wenigen Wochen auf seinem Instagram-Profil, dass er an einer Lungenentzündung leide und er seiner Verlobten Katy Berteau unendlich dankbar sei, für ihre Unterstützung. Die beiden wollten im April heiraten.

Edward Aschoff im Juni 2018
Instagram / ecaschoff
Edward Aschoff im Juni 2018
Edward Aschoff im Scott Stadium, 2019
Instagram / ecaschoff
Edward Aschoff im Scott Stadium, 2019
Edward Aschoff mit seiner Verlobten Katy Berteau
Instagram / ecaschoff
Edward Aschoff mit seiner Verlobten Katy Berteau


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de