John Riot hat sich musikalisch ein neues Ziel gesetzt! Erst 2016 hatte er an der Casting-Show The Voice of Germany teilgenommen, es jedoch nur in die Blind Auditions geschafft. Von den damaligen Juroren Andreas Bourani (36), Yvonne Catterfeld (40), Samu Haber (43) und den Fantastischen Vier hatte sich während seiner Performance niemand für ihn umgedreht. Davon lässt sich der 27-Jährige jedoch nicht unterkriegen – als Nächstes möchte John am Eurovision Song Contest teilnehmen!

"Ich habe schon mit sechs Jahren das erste Mal mit meiner Oma den Grand Prix gesehen. Im Laufe der Jahre hat sich mein Wunsch verfestigt, selbst beim ESC anzutreten", offenbarte er in einem Interview mit der Bild. Seinem Song "Anymore" hat er mit der Hilfe des Hit-Produzenten Dieter Falk realisiert. Mit ihm möchte John für den im Osten Italiens liegenden kleinen Staat, die Republik San Marino beim ESC an den Start gehen. Beim Auswahlverfahren wird er dann unter anderem gegen den Youtuber Freshtorge (31) auftreten. Für Deutschland könne er nicht mehr kandidieren, da der Anwärter bereits bestimmt worden sein soll.

Bei seiner Teilnahme an dem Auswahlverfahren wird John sogar von einem Kamerateam begleitet: "TV-Produzent Bernd Schumacher ist auf mich aufmerksam geworden und will meinen Werdegang dokumentieren." Mit Echtheit und Zugänglichkeit möchte er das Publikum für sich gewinnen.

John Riot, Oktober 2019Instagram / john_riot
John Riot, Oktober 2019
John Riot, Dezember 2019Instagram / john_riot
John Riot, Dezember 2019
John Riot in Los AngelesInstagram / john_riot
John Riot in Los Angeles
Denkt ihr, John Riot hat eine Chance, als Kandidat für San Marino beim ESC teilzunehmen?196 Stimmen
118
Ich drücke ihm auf jeden Fall die Daumen, dass er für San Marino starten kann!
78
Ich denke, dafür ist er zu unerfahren.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de