Die Motorsportwelt trauert um Paulo Gonçalves! Vor wenigen Tagen startete zum 41. Mal die Rallye Dakar, eine der bedeutendsten Wüstenrallyes der Welt. Dabei traten erneut zahlreiche Fahrer gegeneinander an, um am Ende einen Platz auf dem Siegerpodest zu ergattern. Es ist das erste Jahr, dass der beliebte Wettbewerb in Saudi-Arabien stattfindet. Die Veranstaltung wurde nun von einem Unglück überschattet: Der portugiesische Rennfahrer verlor bei einem Unfall sein Leben.

Wie Focus berichtet, stürzte Paulo bei der siebten Etappe der Rallye gegen 10:08 Uhr Ortszeit bei Kilometer 276 auf dem Weg von Riad nach Wadi Al-Dawasir. Ärzte waren zwar sofort zur Stelle, fanden den Sportler jedoch bewusstlos und mit einem Herzstillstand auf. Auch Wiederbelebungsversuche in einem Krankenhaus in Layla konnten ihn nicht mehr retten. Der Pilot starb im Alter von nur 40 Jahren.

Paulo war ein routinierter Motorradfahrer: Er trat bereits 2006 das erste Mal bei der Rallye Dakar an und war in diesem Jahr zum 13. Mal dabei. Der Motorsport-Star zählte zu den Topfahrern und konnte im Jahr 2015 mit Honda den zweiten Platz und damit sein bestes Ergebnis erreichen. Im Jahr 2013 wurde er außerdem Cross-Country-Weltmeister.

Paulo Gonçalves bei einem Rennen in Iquique im Januar 2015Getty Images
Paulo Gonçalves bei einem Rennen in Iquique im Januar 2015
Paulo Gonçalves in Buenos Aires im Januar 2015Getty Images
Paulo Gonçalves in Buenos Aires im Januar 2015
Paulo Gonçalves in Buenos Aires im Januar 2015Getty Images
Paulo Gonçalves in Buenos Aires im Januar 2015


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de