Lars Tönsfeuerborn (29) hat sich im Duden-Streit durchgesetzt! Anfang des Jahres sorgte der Prince Charming-Sieger mit einer hitzigen Begriffs-Debatte für Schlagzeilen. Der Podcaster hatte angemerkt, dass das Wort "schwul" in dem bekannten Wörterbuch unter anderem mit "hervorrufender Weise schlecht, unattraktiv, uninteressant" erläutert wird und forderte, die Definition umzuschreiben. Jetzt hat Nicolas Puschmanns (28) Herzensmann das auch tatsächlich geschafft: Der Duden schreibt die Begriffserklärung um.

Auf dem Instagram-Profil ihres Podcasts "Schwanz & Ehrlich" posteten Lars und seine Kollegen Mirko Plengemeyer und Michael Overdick voller Freude die Anpassung des Rechtschreibwörterbuches. Während zuvor als Beispiel lediglich "Die Klassenfahrt ist schwul" aufgeführt wurde, ist nun ein besonderer Hinweis angehängt: "Diese Verwendungsweise des Adjektives wird sehr oft als diskriminierend empfunden." Gegenüber Bild erklärten die Jungs, wie glücklich sie über diese Ergänzung seien: "Wir freuen uns, dass die Diskussion rund um das Wort 'schwul' auf so fruchtbaren Boden gefallen ist. In der Community wurde heiß diskutiert und der Duden hat – zumindest teilweise – zugehört."

Ob dieser erste Fortschritt die drei im Kampf gegen die Duden-Erklärungen beflügelt? Immerhin wollen sie auch an anderen Begriffen Änderungen vornehmen lassen. "Leider wurde bei 'Schwuchtel' noch immer kein Hinweis eingebaut, bei 'Transe' fehlt weiterhin jede Einordnung", beschweren sie sich weiter.

Die "Prince Charming"-Stars Lars Tönsfeuerborn und Nicolas Puschmann
Instagram / larstoensfeuerborn
Die "Prince Charming"-Stars Lars Tönsfeuerborn und Nicolas Puschmann
Die Jungs von "Schwanz & Ehrlich"
Instagram / larstoensfeuerborn
Die Jungs von "Schwanz & Ehrlich"
Die Podcaster von "Schwanz & Ehrlich"
Instagram / schwanzundehrlich
Die Podcaster von "Schwanz & Ehrlich"
Hättet ihr gedacht, dass Lars in dieser Debatte gewinnen kann?498 Stimmen
348
Klar, er hat immerhin total recht.
150
Nein, damit hätte ich wirklich nicht gerechnet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de