Scarlett Moffatt ist ein englisches Reality-TV-Sternchen und gewann 2016 das britische Pendant zum Dschungelcamp. Mit ihrem enormen Gewichtsverlust machte die Moderatorin aber erst richtig auf sich aufmerksam: Scarlett hat in nur zwei Wochen über zwölf Kilo verloren. Ihre Diät hatte sie damals digital dokumentiert und veröffentlichte 2018 eine Fitness-DVD. Dieses Abnehmprogramm wird jetzt boykottiert – und zwar von ihr selbst!

In dem Podcast Open Mind with Frankie Bridge verriet die 30-Jährige, dass sie mit heftiger Kritik konfrontiert wurde, nachdem sie nach der Veröffentlichung wieder zugenommen hatte. Daher fasste sie einen Entschluss: Scarlett nahm extra an Gewicht zu, um Menschen vom Kauf der DVD abzuhalten. "Ich habe irgendwie gegen die DVD rebelliert, weil mir einfach nicht gefiel, was passiert ist, und ich stand einfach nicht mehr dahinter", erklärte sie weiter.

Sie habe die Menschen nicht in dem Glauben lassen wollen, sie könnten mit dieser Schlankheitskur ganz einfach und problemlos abnehmen: "Das ist viel Druck und viel Arbeit." Scarlett hatte sich mit 700 Kalorien pro Tag von der Kleidergröße 44 auf eine 34 gehungert. Aktuell sei sie aber wieder fast bei ihrem alten Gewicht und mit sich vollkommen im Reinen.

Scarlett Moffatt bei einem Event in London, 2017
Getty Images
Scarlett Moffatt bei einem Event in London, 2017
Scarlett Moffatt, Siegerin des britischen Dschungelcamps 2016
Instagram / scarlettmoffatt
Scarlett Moffatt, Siegerin des britischen Dschungelcamps 2016
Scarlett Moffatt im Oktober 2019
Getty Images
Scarlett Moffatt im Oktober 2019
Wie findet ihr Scarletts Aktion?1027 Stimmen
544
Wenn sie nicht mehr dahinter steht, dann finde ich das richtig.
483
Na ja, dann hätte sie die DVD von Anfang an nicht veröffentlichen sollen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de