Wie geht es eigentlich hinter den Kulissen von Der Bachelor zu? Die einzelnen Folgen des beliebten Kuppel-Formats werden in der Realität über eine lange Zeit hinweg gedreht. Es wird viel mehr Content gesammelt als im Endeffekt ausgestrahlt wird. So muss vor allem die Drehzeit von Folge eins weitaus mehr Zeit beanspruchen, da immerhin 22 Frauen hintereinander auf den Bachelor treffen. Jetzt verriet Wioleta Psiuk (28), die Finalistin von Sebastian Preuss (29), im Promiflash-Interview, wie lange das Filmen für das Kennenlernen wirklich dauert.

"Ich bin um ca. 16:30 Uhr ins Auto gestiegen. Ein paar Stunden später bin ich ausgestiegen und habe ihn zum ersten Mal getroffen", erinnerte sich das Model im Gespräch mit Promiflash. Doch mit dem Händeschütteln und dem Reingehen ist es noch nicht getan, immerhin erfolgt gleich im Anschluss auch noch die erste Exit-Zeremonie: "Die erste Nacht der Rosen ging dann bis ca. 8:00 Uhr, 9:00 Uhr morgens. Wir hatten schwierige Wetterbedingungen und da hat das Team große Arbeit geleistet, damit die Nacht überhaupt so stattfinden konnte." Damit wurde Basti und den Mädels einiges abverlangt. Durch den tobenden Sturm wurden die Häppchen nass und dabei hatte Wioleta ganz schön Hunger.

Doch im Nachhineinen betrachtet war Wio schon sehr überrascht. "Man stellt sich so eine Nacht der Rosen einfach viel kürzer vor", berichtete sie weiter. Überrascht euch das auch? Stimmt am Ende des Artikels in der Umfrage ab!

Wioleta Psiuk, TV-Darstellerin
Instagram / wioleta_daria
Wioleta Psiuk, TV-Darstellerin
Wioleta Psiuk und Sebastian Preuss in der ersten Folge von "Der Bachelor"
TVNOW
Wioleta Psiuk und Sebastian Preuss in der ersten Folge von "Der Bachelor"
Wioleta Psiuk mit ihrem Hund
Instagram / wioleta_daria
Wioleta Psiuk mit ihrem Hund
Hättet ihr gedacht, dass das so lange dauert?1842 Stimmen
1344
Nein, das wirkt im TV viel kürzer!
498
Ja, das habe ich mir irgendwie schon gedacht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de