Jetzt steht Andy Anokyes Strafmaß fest! Das Gerichtsverfahren gegen den britischen Rapper, besser bekannt unter seinem Künstlernamen Solo 45, wurde bereits im Januar 2019 aufgenommen. Insgesamt wurden dem Musiker 31 Vergehen angelastet. In fünf Anklagepunkten bekannte sich der "Goin' In"-Interpret schon damals schuldig. Vergangenen März wurde er weiterer 25 Straftaten überführt. Aufgrund der hohen Anzahl an Vergehen wurde er nun zu 24 Jahren im Gefängnis verurteilt.

Einstimmig wurde Andy in der englischen Stadt Bristol vom Gericht aufgrund der 21 Vergewaltigungen, fünf Freiheitsberaubungen und vier Körperverletzungen schuldig gesprochen. Wie The Guardian berichtet, ordnete der verantwortliche Richter William Hart nicht nur eine Haftstrafe von 24 Jahren an, sondern auch noch weitere fünf Jahre auf Bewährung. Der Jurist begründete seine Entscheidung mit den Worten: Der "Feed Em to The Lions"-Hitmacher habe "keine sexuellen Grenzen" oder Einfühlungsvermögen für seine Opfer. Er scheine außerdem süchtig nach der "perversen Lust" geworden zu sein, die er aus dem Missbrauch zog.

Nach der Urteilsverkündung teilte Jill MacNamara, eine Mitarbeiterin des Crown Prosecution Service – einer Strafverfolgungsbehörde in England und Wales – der Presse mit: Das Strafmaß spiegele die Schwere von Andys Verbrechen wider und die Gefahr, die er für Frauen darstelle.

UK-Rapper Andy Anokye alias Solo 45
Facebook / solo45official
UK-Rapper Andy Anokye alias Solo 45
Andy "Solo 45" Anokye bei einem Konzert in London im Juni 2016
Getty Images
Andy "Solo 45" Anokye bei einem Konzert in London im Juni 2016
Andy Anokye, UK-Rapper
Facebook / solo45official
Andy Anokye, UK-Rapper


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de