Vince Reffet wurde sein gefährliches Hobby zum Verhängnis! Der Franzose machte sich unter den Extremsportlern einen Namen. In der Luft fühlte er sich wohl – egal, ob im Wingsuit oder mit Düsenantrieb – er sprang aus unglaublichen Höhen und wagte rekordverdächtige Stunts. Doch jetzt ging bei einem seiner waghalsigen Sprünge etwas schief– und Vince starb im Alter von nur 36 Jahren!

"Mit unvorstellbarer Trauer geben wir den Tod des Jetman-Piloten Vincent (Vince) Reffet bekannt, der am Morgen des 17. November während eines Trainings in Dubai verunglückt ist", teilte Jetman Dubai auf Instagram mit. Der 36-Jährige war ein Teil des Unternehmens, das von dem Schweizer Abenteurer Yves Rossy gegründet worden war und dessen Piloten mit motorbetriebenen Flügeln auf dem Rücken in die Höhe starten. Vince sei ein sehr talentierter und von allen respektierter Sportler gewesen, heißt es in dem Statement weiter. Die genauen Umstände seines Todes geben die Sprecher nicht bekannt, betonen aber: "Wir arbeiten eng mit den verantwortlichen Behörden zusammen."

Unter dem Post reihen sich die Kommentare der trauernden Fans aneinander: "Nein! Das kann nicht wahr sein. Ruhe in Frieden, Vince. Es war eine Ehre, dich zu kennen und mit dir zu arbeiten und dich fliegen zu sehen", schreibt ein User ergriffen. "Wir haben einen Helden verloren und einen unserer Brüder. Wir werden dich vermissen", sind die emotionalen Worten eines weiteren Fans.

Vince Reffet, 2017
Getty Images
Vince Reffet, 2017
Extremsportler Vince Reffet
Instagram / vincereffet
Extremsportler Vince Reffet
Vince Reffet mit seinem Kollegen Fred Fugen
Getty Images
Vince Reffet mit seinem Kollegen Fred Fugen


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de