Hendrik Simons betrauert den Tod eines Familienmitglieds. Der Schlagersänger, der unter dem Namen Heintje (65) in den 1970er Jahren ein großer Kinderstar war, hatte in letzter Zeit schlimme Nachrichten zu verkünden. Erst am vergangenen Donnerstag enthüllte er: Sein ältester Sohn Pascal hatte einst ein großes Drogenproblem. Nur wenige Tage später teilt der Musiker nun eine weitere erschütternde Neuigkeit mit: Vor zwei Wochen starb seine geliebte Mutter.

Gegenüber Bild erzählt Heintje, dass seine Mama Johanna vor ein paar Wochen über Unwohlsein geklagt habe. Im Krankenhaus wurde dann festgestellt, dass sie Wasser in der Lunge hatte. Aufgrund der aktuellen Gesundheitslage durfte der gebürtige Niederländer sie jedoch nicht besuchen. Als ihr Zustand sich verschlechterte, sei dies jedoch möglich geworden. "An ihrem letzten Tag rief der Arzt an und sagte: 'Es wäre ganz gut, wenn wir kommen würden'", erinnert sich der "Heidschi Bumbeidschi"-Hitmacher. Als er dann ihr Zimmer betreten habe, habe er die Hand der 86-Jährigen genommen, woraufhin sie ihn mit "großen Augen angesehen" habe. "Dann die Augen zugemacht und weitergeatmet, aber keine Regung mehr gezeigt", schildert der Sänger.

Am nächsten Morgen erhielt Heintje einen Anruf vom Arzt, der ihm mitteilte, dass Johanna friedlich eingeschlafen sei. "[Sie] lebt in meinen Liedern weiter", betont der trauernde Sohn, der seiner Mutter bereits 1967 mit seinem Songklassiker "Mama" ein Denkmal setzte und sie damit verewigte.

Heintje in London im Juli 1970
Getty Images
Heintje in London im Juli 1970
Hendrik Simons bei den smago! Awards in Berlin im Januar 2019
ActionPress
Hendrik Simons bei den smago! Awards in Berlin im Januar 2019
Hendrik "Heintje" Simons bei der Schlagernacht in Luzern 2012
ActionPress
Hendrik "Heintje" Simons bei der Schlagernacht in Luzern 2012


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de