Die Fußball-Welt trauert um Papa Bouba Diop. Spätestens seit der Weltmeisterschaft im Jahr 2002 in Südkorea war der Profikicker in seiner Heimat im Senegal eine große Legende. Damals bescherte er als Teammitglied der senegalesischen Nationalelf mit seinem Treffer einen sensationellen Sieg über den damals amtierenden Meister Frankreich. Jetzt folgen allerdings traurige Neuigkeiten um den Sportler: Papa Bouba Diop ist gestorben.

Wie der Fußball-Weltverband FIFA am heutigen Sonntag in einer offiziellen Pressemitteilung bestätigte, ist Papa Bouba Diop im Alter von 42 Jahren verstorben. Demnach soll der einstige Mittelfeldspieler bereits seit einigen Jahren an einer schweren Krankheit gelitten haben. In der Vergangenheit bestritt Papa Bouba Diop insgesamt 63 Länderspiele. Zuletzt stand er bis 2013 für den englischen Verein Birmingham City auf dem Platz.

Nach seinem Tod hinterlässt Papa Bouba Diop eine große Lücke in der Fußball-Gemeinde. Neben seinen früheren Vereinen nahm beispielsweise auch Bayern-Star Jérôme Boateng (32) via Twitter von dem Verstorbenen Abschied: "Ruhe in Frieden, Papa Bouba Diop. Wir werden uns immer an dieses Siegtor im Eröffnungsspiel der WM erinnern."

Papa Bouba Diop, Kicker
Getty Images
Papa Bouba Diop, Kicker
Papa Bouba Diop, Sportstar
Getty Images
Papa Bouba Diop, Sportstar
Jérôme Boateng, Profifußballer
Getty Images
Jérôme Boateng, Profifußballer


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de