Domenico De Cicco hat eine klare Meinung zur Dschungel-Ersatzshow! Der 37-Jährige kämpfte 2019 selbst um den Titel als Dschungelkönig und stellte sich den Herausforderungen in Australien. In diesem Jahr ist allerdings alles anders: Aufgrund der aktuellen Gesundheitslage musste der Sender improvisieren und eine Dschungel-Alternative anbieten. Die neue Show läuft nun seit einigen Tagen und jeweils drei Kandidaten wohnen immer für drei Tage zusammen in einem Tiny House. Doch das neue Konzept lässt hier und da noch zu wünschen übrig. Domenico hat Promiflash verraten, woran es für ihn scheitert.

"Ich finde es schade, dass immer nur drei Kandidaten zu sehen sind. Das ist ein bisschen langweilig, weil da gar keine Gespräche oder Konflikte entstehen", sagte er. Auch die Prüfungen könne man nicht mit denen im australischen Dschungel vergleichen. "Da spielt das Wetter eine wichtige Rolle, die Wege zur Prüfung und so. Das ist etwas ganz anderes. Das Feeling fehlt hier einfach", schätzte der Italiener die Situation gegenüber Promiflash ein.

Domenico kann also verstehen, dass viele Zuschauer enttäuscht sind. Normalerweise gebe es immer Charaktere, die extrem polarisieren – das fehle ihm in diesem Jahr jedoch. "Es ist ein bisschen langweilig", findet er. Aber es warten ja noch einige Kandidaten auf die Zuschauer – vielleicht bringt ja einer von ihnen ein bisschen Schwung ins Spiel.

Domencio De Cicco, Reality-Star
Instagram / domenico_decicco_official
Domencio De Cicco, Reality-Star
Domenico De Cicco, Juni 2020
Instagram/domenico_decicco_official
Domenico De Cicco, Juni 2020
Domenico De Cicco, Reality-Star
Instagram / domenico_decicco_official
Domenico De Cicco, Reality-Star
Stimmt ihr Domenico in seinen Punkten zu?169 Stimmen
154
Ja, schon. Ich finde die Show auch noch nicht so toll.
15
Überhaupt nicht. Mir gefällt das Konzept der Sendung richtig gut.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de