Ab jetzt muss Mossimo Giannulli (57) sich eine Gefängniszelle teilen. Der Designer und seine Frau, Full House-Star Lori Loughlin (56), wurden vor einigen Monaten jeweils zu einer mehrmonatigen Haftstrafe verurteilt. Sie hatten Bestechungsgelder gezahlt, um ihre Töchter auf einer Eliteuni unterzubringen. Lori ist inzwischen wieder auf freiem Fuß. Mossimo muss aber noch einige Wochen hinter schwedischen Gardinen verbringen. Jetzt wurde er aber immerhin schon mal aus der Einzelhaft entlassen.

Der 57-Jährige trat seine Haft bereits im November an. Weil er aber mit Personen Kontakt hatte, die positiv auf das Coronavirus getestet worden waren, und auch selbst Symptome zeigte, wurde Mossimo zunächst in Einzelhaft isoliert. Insgesamt verbrachte er so 56 Tage abgeschottet von den anderen Insassen. Wie Us Weekly berichtet, ist das aber inzwischen vorbei. Tatsächlich wurde Mossimo demnach schon am 13. Januar in die reguläre Haft entlassen, nach einem negativen Coronatest.

Bereits vor einigen Tagen hatte Mossimo darum gebeten, seine Haft zu Hause absitzen zu dürfen, weil ihm die Belastung durch die Einzelhaft offenbar schwer zugesetzt hat. Dieser Antrag wurde allerdings abgelehnt. Er wird den Rest seiner Strafe weiterhin im Knast abbüßen müssen.

Modedesigner Mossimo Giannulli
P&P / MEGA
Modedesigner Mossimo Giannulli
Lori Loughlin gibt ein Interview in NYC im August 2017
Getty Images
Lori Loughlin gibt ein Interview in NYC im August 2017
Mossimo Giannulli  2007 in New York
Getty Images
Mossimo Giannulli 2007 in New York
Habt ihr mitbekommen, dass Mossimo so lange in Einzelhaft war?121 Stimmen
41
Ja, das habe ich gehört.
80
Nein, das war mir neu.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de