Mit diesem Hobby verdient Jürgen Kadel ordentlich Geld! Eigentlich kennt man den Schlagerstar unter seinem Künstlernamen Honk!. Am Ballermann sorgt er regelmäßig für Megastimmung. Aufgrund der aktuellen Pandemie steht das Partyleben auf Mallorca jedoch still und Jürgen hat Zeit, sich seiner zweiten Leidenschaft, der Malerei zu widmen – und damit ist er sogar ziemlich erfolgreich. Seine Kreationen haben Preise im vierstelligen Wert und werden ab April sogar in den Walentowski-Galerien ausgestellt. Im Gespräch mit Promiflash verrät der Sänger: Er kann die Freude über diesen Erfolg kaum in Worte fassen.

"Das fühlt sich traumhaft an und damit habe ich tatsächlich überhaupt nicht gerechnet. Das ist natürlich schon sehr besonders für mich, demnächst neben Bildern von James Rizzi, aber auch Udo Lindenberg, Helge Schneider, Otto Waalkes und anderen gelistet zu sein und über Walentowski verkauft zu werden", schwärmt der Hesse im Promiflash-Interview. Seine Acryl-Bilder sind grob der Pop Art zuzuordnen mit Comic-Art- und Street-Art-Anleihen. "Einfach Honk!-Art", stellt der Brillenträger in Anlehnung an seinen Musikernamen klar. Die Kunstwerke seien lebensbejahend, aber auch lustig und jedes erzähle seine eigene Geschichte.

Doch wie kam es überhaupt dazu, dass der "Hallo Helmut"-Interpret zum Pinsel beziehungsweise zum Acrylstift gegriffen hat? "Ich male schon immer. Malen war immer neben der Musik meine zweite Leidenschaft", erklärt er. Bisher habe einfach nur die Zeit gefehlt. Im vergangenen Jahr habe er eines seiner Bilder im Netz gepostet und nach überwältigender Resonanz einfach weitergemalt.

Jürgen Kadel alias Honk!
privat
Jürgen Kadel alias Honk!
Matthias Distel alias Ikke Hüftgold und Jürgen Kadel alias Honk!
privat
Matthias Distel alias Ikke Hüftgold und Jürgen Kadel alias Honk!
Jürgen Kadel, Ballermann-Star und Pop-Art-Künstler
privat
Jürgen Kadel, Ballermann-Star und Pop-Art-Künstler
Wie gefallen euch Jürgens Bilder?134 Stimmen
91
Toll! Das sind echte Kunswerke.
43
Ist nicht ganz mein Geschmack.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de