Prinz Marcus von Anhalt (54) hat sich einen Riesen-Shitstorm eingefangen! Der Unternehmer machte in der vergangenen Promis unter Palmen-Folge massiv homophobe Aussagen – und sorgte damit für mächtig Ärger. Vor allem seine offen homosexuell lebende Mitstreiterin Katy Bähm (27) zeigte sich davon zutiefst schockiert. Auch Willi Herren (45) ließ das nicht unkommentiert und sprach sich gegen Prinz Marcus' Äußerungen aus. Doch auch im Netz kassiert der Möchtegern-Royal für seine Aussagen heftige Kritik!

Auf Twitter wird kein gutes Haar an dem gelernten Koch gelassen. "Meiner Meinung nach war Prinz Marcus' Verhalten unter aller Sau!!!! So ein Schwulen-Shaming ist absolut niveaulos", wetterte ein Nutzer. Ein anderer kommentierte: "Unfassbar, wie Prinz Marcus sich da aufführt. Katy Bähm tut mir sehr leid." Manche Zuschauer forderten sogar den Rauswurf des 54-Jährigen. "Diese Äußerungen, die er heute Abend getätigt hat, sollten Konsequenzen für diesen ekelhaften Menschen haben", schrieb ein weiterer.

Tatsächlich waren Prinz Marcus' Tage im thailändischen Promi-Feriendomizil wegen dieser Aktion schon nach der ersten Folge gezählt: Er wurde von seinen Mitstreitern rausgeworfen. Mittlerweile äußerte sich auch der Sender Sat.1 zu dem Verhalten des Adoptiv-Royals. "Wir möchten klarstellen, dass wir die homophoben Aussagen von Prinz Marcus von Anhalt nicht teilen. Für uns gilt: Alle Menschen sind gleich", hieß es in einem Statement.

Katy Bähm, Reality-TV-Star
Instagram / katybaehm
Katy Bähm, Reality-TV-Star
Prinz Marcus von Anhalt im Juli 2020
Instagram / prinzmarcus
Prinz Marcus von Anhalt im Juli 2020
Prinz Marcus von Anhalt, ​"Promis unter Palmen"-Kandidat 2021
SAT.1
Prinz Marcus von Anhalt, ​"Promis unter Palmen"-Kandidat 2021
Denkt ihr, dass sich Prinz Marcus demnächst zu der Kritik äußern wird?855 Stimmen
296
Ja, da bin ich mir sicher!
559
Nein, ich glaube nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de