Die vergangenen Wochen waren sicherlich nicht leicht für Dillan White (23) und seine Liebsten! Bei dem YouTube-Star wurde im Juni überraschend das Tourette-Syndrom diagnostiziert, nachdem ganz plötzlich heftige Tics aufgetreten waren. Ein paar Wochen später machte der Webvideo-Produzent seine Erkrankung schließlich öffentlich – seine Community hat super darauf reagiert und ihm viel Mut zugesprochen. Doch wie ist Dillans Familie mit seiner Diagnose umgegangen?

Im Interview mit Promiflash berichtet der Streamer: "Zu Beginn waren alle sehr besorgt, besonders meine Eltern." Weiter schildert Dillan: "Als ich die Diagnose erhalten habe, war mein gesamtes Umfeld für mich da, um mich zu unterstützen. Mir wurden alle möglichen Arten von Hilfe angeboten und vor allem auch mentale Unterstützung." Abschließend betont der Kölner: "Ich schätze mich sehr glücklich für die Menschen um mich herum."

Auch für seine Partnerin ist die Situation sicherlich nicht leicht – wie kommt sie damit zurecht? "Ich bin superdankbar, wie meine Freundin Jessica das alles gehändelt hat. Sie hat erkannt, dass ich sofort Hilfe brauche, als ich mir noch eingeredet habe, dass es mir 'gut' geht", schwärmt Dillan. "Sie unterstützt mich sehr, geht mit mir zu Arztbesuchen und erinnert mich daran, meine Medikamente zu nehmen."

Dillan White
Instagram / dillanxwhite
Dillan White
Dillan White, YouTuber
Instagram / dillanxwhite
Dillan White, YouTuber
Dillan White mit seiner Freundin Jessica
Instagram / dillanxwhite
Dillan White mit seiner Freundin Jessica
Wie findet ihr Dillans offenen Umgang mit seiner Erkrankung?91 Stimmen
88
Super! So kann er bestimmt anderen Betroffenen Mut machen.
3
Ich finde nicht, dass das in die Öffentlichkeit gehört.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de