Traurige Nachrichten für alle Musikfans: Der Sänger Johnny Ventura ist tot. Der dominikanische Künstler war vor allem für seinen großen Einfluss auf die karibische Musik bekannt. Er galt als Vater des Merengue – eines beliebten Musik- als auch Tanzstils aus der Dominikanischen Republik, der auch außerhalb Latein- und Mittelamerikas bekannt ist. Nun müssen Fans Abschied von ihm nehmen: Denn das Gesangstalent ist mit 81 Jahren verstorben.

Wie Johnnys Sohn Jandy der Zeitung Diario Libre und anderen Medien mitteilte, erlitt der Künstler am Mittwoch einen Herzinfarkt. Zu diesem Zeitpunkt sei er gerade bei einem Essen mit seinen Freunden gewesen. Nach seiner Einlieferung in ein Krankenhaus starb er jedoch an den Folgen des Infarktes. Gebrechlich und schwach schien der Mann trotz seines hohen Alters zuvor jedoch nicht gewesen zu sein: So hatte er laut seinem Sohn zuletzt sogar noch Aufnahmen in einem Tonstudio machen wollen.

Wie t-online berichtete, ordnete der Präsident der Dominikanischen Republik nach Johnnys Tod sogar eine dreitägige Staatstrauer an und nannte ihn "eine Ikone". Der Musiker hinterlässt nicht nur sein Lebenswerk von über 100 aufgenommenen Platten, sondern auch sieben Kinder.

Johnny Ventura, Sänger
Getty Images
Johnny Ventura, Sänger
Johnny Ventura, Sänger
Getty Images
Johnny Ventura, Sänger
Johnny Ventura, Sänger
Getty Images
Johnny Ventura, Sänger


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de