Erst vor wenigen Wochen outete sich die Dragqueen Laganja Estranja als Transgender. Der RuPaul's Drag Race-Star lebt von nun an offiziell als Frau und hat auch schon eine Hormontherapie begonnen. Nun feierte eine weitere Teilnehmerin ihr Coming-out: Auch Gigi Goode (23), die es in der zwölften Staffel der TV-Show bis ins Finale geschafft hatte, hat nun mit ihrer Transition begonnen – Gigi hat sogar schon ihre erste OP hinter sich.

In einem längeren Instagram-Video erklärte die 23-Jährige: "Ich identifiziere mich als eine non-binäre Trans-Person, aber ich bevorzuge die Pronomen sie und ihre." Gigi hat bereits eine Hormonersatztherapie begonnen, um "die Frau hervorzubringen und den Mann zurückzudrängen." Außerdem hat sie gerade eine Gesichts-OP hinter sich. "Ich wollte, dass die Teile meines Gesichts etwas weiblicher aussehen, bei denen ich das Gefühl hatte, sie müssten etwas weiblicher sein. Ich werde einfach ein bisschen femininer aussehen", schildert sie in ihrem Video, während ihr Gesicht noch einbandagiert ist. Die US-Amerikanerin, die auf dem Papier aktuell noch Samuel heißt, will nun auch ihren Namen offiziell in Gigi ändern lassen.

Den Entschluss, mit der Hormontherapie zu beginnen und sich unters Messer zu legen, hatte Gigi bereits Anfang des Jahres gefasst. Doch erst jetzt hatte sie das Gefühl, es auch ihren Fans mitteilen zu können. "Ich weiß, welchen Einfluss Fremde auf Social Media in solchen Situationen haben können. Deshalb wusste ich von Anfang an, dass ich alleine auf diese Reise gehen wollte ohne Input von außen", erklärt sie ihr Zögern.

Gigi Goode, "RuPaul's Drag Race"-Star
Instagram / thegigigoode
Gigi Goode, "RuPaul's Drag Race"-Star
Gigi Goode, "RuPaul's Drag Race"-Finalistin
Instagram / thegigigoode
Gigi Goode, "RuPaul's Drag Race"-Finalistin
Gigi Goode im März 2021
Instagram / thegigigoode
Gigi Goode im März 2021
Folgt ihr Gigi auf Instagram?77 Stimmen
22
Ja, na klar.
55
Nein, bisher nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de