Was für ein Liebesbeweis! Im Herbst 2017 lernten sich Thomas Seitel und Helene Fischer (37) bei ihrer Arena-Tournee kennen und später lieben. Nachdem sich die Schlagersängerin 2018 nach zehn Jahren Beziehung von Florian Silbereisen (40) trennte, ist seitdem der Akrobat der Mann an ihrer Seite. Jetzt erwartet das Paar sogar sein erstes gemeinsames Kind. Für seine Helene steckte Thomas in der Vergangenheit sogar karrieretechnisch zurück.

Wie Bild nun berichtete, gab der gebürtige Hesse seine Arbeit als gefragter Luftakrobat im Cirque du Soleil auf, um mit der Schlagersängerin zusammen zu sein. Dabei hätte er mit dem Zirkusensemble sehr erfolgreich sein können. Doch Thomas entschied sich gegen eine internationale Karriere und für die Liebe. Mit seiner Entscheidung könnte er heutzutage wohl nicht glücklicher sein, immerhin werden der studierte Sportjournalist und seine Herzdame schon bald Eltern – womöglich sogar noch Ende dieses Jahres.

Doch obwohl die "Atemlos"-Interpretin das Geld nach Hause bringt, seien die beiden Turteltauben absolut auf Augenhöhe, wie kürzlich einige von Helenes Geschäftspartnern verrieten. "Sie hört auf seinen Rat, bezieht ihn in alles mit ein", wollten die Insider über das Zusammenspiel des Paares wissen. Thomas sei zudem Helenes Anker in allen Bereichen des Lebens und quasi der starke Mann im Hintergrund.

Tänzer Thomas Seitel und Schlagerstar Helene Fischer
ActionPress
Tänzer Thomas Seitel und Schlagerstar Helene Fischer
Helene Fischer, Schlagersängerin
Getty Images
Helene Fischer, Schlagersängerin
Helene Fischer im April 2018 in Berlin
Getty Images
Helene Fischer im April 2018 in Berlin
Findet ihr es gut, dass Thomas für Helene auf eine internationale Karriere verzichtete?1767 Stimmen
993
Ja, für die Liebe hätte ich meinen Job auch aufgegeben.
774
Nein, so sehr sollte man für niemanden zurückstecken.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de