Die Modewelt muss einen schweren Verlust verkraften. April Ashley (✝86) gilt als Transgender-Ikone der ersten Stunde. Im Alter von 25 Jahren unterzog sie sich als zweite britische Person überhaupt einer geschlechtsangleichenden Operation und wurde anschließend ein angesehenes Model. Mehrfach zierte sie das Cover der Vogue. Erst 1961 wurde sie von einer Sonntagszeitung als Transgendermodel geoutet. Nun ist April Asley im Alter von 86 Jahren verstorben.

Wie Mirror nun berichtete, sei das Model am vergangenen Montag in London verschieden. Der Grund ihres Todes ist bisher allerdings noch nicht bekannt. Zeit ihres Lebens war die Beauty, eine echte Vorreiterin der LGBTQI-Community und immer noch sehen viele Menschen zu ihr auf. Für ihr Engagement wurde April im Jahr 2012 sogar vom britischen Königshaus mit einer "Member of the British Empire"-Medaille ausgezeichnet.

Im Netz zollten der Britin anschließend viele Berühmtheiten ihren Tribut. So trauerte beispielsweise "Do They Know It's Christmas?"-Interpret Boy George (60) öffentlich auf Twitter. "Ruhe in Frieden April Ashley! Eine Naturgewalt und Transgender-Hohepriesterin!", schrieb der Sänger bewegt. Wenig später teilte er zudem noch ein Bild der Verstorbenen, das er vor einiger Zeit von April gemacht hatte. "Ich bin so stolz auf dieses Foto, das ich von April Ashley gemacht habe. Eine solche Inspiration für meine Generation und darüber hinaus!", kommentierte er den Schnappschuss.

April Ashley im Februar 1970
Getty Images
April Ashley im Februar 1970
April Ashley, Transgender-Ikone
Getty Images
April Ashley, Transgender-Ikone
April Ashley im Februar 1970
Getty Images
April Ashley im Februar 1970


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de