Anzeige
Promiflash Logo
Diese Konsequenz trug Johnny Depp vom VerleumdungsprozessGetty ImagesZur Bildergalerie

Diese Konsequenz trug Johnny Depp vom Verleumdungsprozess

9. Sep. 2023, 10:42 - Shannon Lang

Das hat deutliche Spuren hinterlassen! Johnny Depp (60) und Amber Heard (37) hatten sich im vergangenen Jahr eine echte Schlammschlacht geliefert. Im Verleumdungsprozess konfrontierten sich die Schauspieler gegenseitig mit Gewaltvorwürfen. Letztendlich wurde seine Ex-Frau zwar zu einer hohen Summe Strafe verurteilt, doch auch der Fluch der Karibik-Star trägt wegen dieser Zeit ein schweres Päckchen: Johnny zog sich immer weiter zurück.

"Bei mir begann das im Alter von 23, und es dauert immer noch an, selbst wenn mir inzwischen schon mein 60. Geburtstag in den Arsch getreten hat", sagt der Filmstar in der deutschen Ausgabe des PLAYBOYS. "In einer Tour starren die Leute mich an, sprechen über mich, beurteilen mich. Und mir bleibt nichts anderes übrig, als mich zurückzuziehen und davor zu schützen", erzählt er weiter. Das habe deutliche Folgen für ihn gehabt. "Ich sehe die Welt nur noch durch Fenster – Autofenster, Zugfenster, Flugzeugfenster, Hotelfenster, lauter abgefuckte Fenster", klagt Johnny.

Da der Prozess weltweit für Schlagzeilen sorgte, bringt Netflix eine eigene Doku darüber heraus. "Die Serie erforscht dieses mediale Event, setzt sich mit der Natur der Wahrheit auseinander und was für eine Rolle sie in der modernen Gesellschaft spielt", heißt es in der offiziellen Beschreibung des Streaming-Dienstes.

Getty Images
Amber Heard, Schauspielerin
Instagram / johnnydepp
Johnny Depp bei den Filmfestspielen in Cannes 2023
Instagram / johnnydepp
Johnny Depp, Schauspieler
Hättet ihr gedacht, dass Johnny unter dem Prozess so leidet?410 Stimmen
390
Ja, das war klar.
20
Nee, das überrascht mich total!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de