Anzeige
Promiflash Logo
Manager verklagt sie: Coldplay kontert mit einer GegenklageGetty ImagesZur Bildergalerie

Manager verklagt sie: Coldplay kontert mit einer Gegenklage

10. Okt. 2023, 13:00 - Jannike Wacker

Geht es für Coldplay bald vor Gericht? Die Band rund um Frontmann Chris Martin (46) gehört zu den erfolgreichsten Musikgruppen der 2000er Jahre. Aktuell sorgt die beliebte Truppe aber für nicht so tolle Nachrichten: Ihr Ex-Manager verklagte sie aufgrund eines Vertragsstreits nach 22 gemeinsamen Jahren. Doch die Jungs von Coldplay haben offenbar nicht vor, sich das gefallen zu lassen: Sie reichen jetzt eine Gegenklage ein!

Aus Gerichtsdokumenten, die The Times vorliegen, geht nun hervor, dass die Gegenklage, die Vorwürfe des ehemaligen Coldplay-Managers Dave Holmes zurückweist. Außerdem führen die Bandmitglieder neue Vorwürfe gegen den Unternehmer an. So soll er unter anderem Tour-Kosten unnötig in die Höhe getrieben haben und seine Beziehung zu der Gruppe genutzt haben, um Kredite gewährt zu bekommen. "Es ist davon auszugehen, dass Herr Holmes nur aufgrund seiner Position als Manager von Coldplay in der Lage war, Darlehen in Höhe von 28,3 Millionen Euro [...] gewährt zu bekommen", heißt es in der Klage. Sollte es keine Einigung geben, könnte der Fall vor Gericht gehen.

Ein Sprecher von Dave erklärte gegenüber dem Magazin: "Coldplay wissen, dass sie mit ihrer Verteidigung in Schwierigkeiten sind. Dave Holmes nicht vorhandener ethischer und anderer erfundener Verfehlungen zu beschuldigen, wird nicht vom eigentlichen Problem ablenken", erklärt der Vertreter. Die Gruppe halte sich trotzdem nicht an den gemeinsamen Vertrag.

Getty Images
Chris Martin mit Coldplay in Rio de Janeiro, 2022
Getty Images
Coldplay während eines Auftritts im Jahr 2021
Getty Images
Coldplay in Kalifornien 2020
Denkt ihr, der Streit wird sich bald beilegen?81 Stimmen
74
Nein, das klingt nach einer langwierigen Sache.
7
Ja, das wird sich sicher alles klären.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de