Ein Schock für alle Twilight-Fans: Am Montag kursierten Gerüchte im Internet, Taylor Lautner (17) sei aufgrund einer Überdosis gestorben. Viele Netzwerke wie Twitter verkündeten den plötzlichen Tod des Schauspielers. Zum Glück handelt es sich dabei nur um einen wirklich schlechten Scherz.

Berichten zufolge sei der Teenie-Schwarm am Montag auf einer Party in Hollywood gewesen und habe versehentlich eine Überdosis Kokain genommen. Daraufhin soll er angeblich wild im Kreis gelaufen sein, bevor die Drogen ihn gekillt hätten. Jetzt meldet sich glücklicherweise der Sprecher des Filmstudios Summit Entertainment zu Wort und dementierte diese schrecklichen Gerüchte. Taylor sei am Leben, so der Sprecher, „Es handelt sich um einen Scherz.“

Ein sehr schlechter Scherz, wohlgemerkt!

Taylor Lautner, Kristen Steward und Robert Pattinson in Berlin 2012
Getty Images
Taylor Lautner, Kristen Steward und Robert Pattinson in Berlin 2012
Die Jury des Filmfestivals in Cannes 2018
Andreas Rentz/Getty Images
Die Jury des Filmfestivals in Cannes 2018
Taylor Lautner beim iHeartRadio Music Festival
Getty Images
Taylor Lautner beim iHeartRadio Music Festival
Taylor Lautner, Kristen Stewart und Robert Pattinson
Getty Images
Taylor Lautner, Kristen Stewart und Robert Pattinson


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de