Es ist bereits rund zehn Tage her, aber erst jetzt macht der tragische Vorfall die Runde: Benno Fürmann (39), der gestern noch im neuen „Tatort“ zu sehen war, ist in einen schrecklichen Verkehrsunfall verwickelt gewesen.

Als er im Auto zu Dreharbeiten in Starnberg unterwegs war, nahm er einem anderen Wagen die Vorfahrt und verursachte dadurch den schweren Crash. „Er wollte zunächst nach rechts abbiegen, entschloss sich dann aber kurzfristig anders – und bog nach links ab. Dabei übersah er einen von links kommenden 35-jährigen Fiat-Fahrer“, zitiert die Bild aus dem Polizeibericht zum Unfallhergang.

Zwar wurde noch versucht, auszuweichen, aber alle Bemühungen waren umsonst und so krachte das andere Fahrzeug erst in die Ecke von Benno Fürmanns Mercedes und kam anschließend von der Fahrbahn ab, wo es ungebremst gegen einen Baum schlug.

Der Aufprall muss so schwerwiegend gewesen sein, dass der Autofahrer in dem Wrack eingeklemmt wurde. Zwar leisteten der unverletzt gebliebene Fürmann und sein Filmteam Erste Hilfe, riefen den Notarzt und die Familie des Verletzten an, doch ob der Mann überlebt, ist bis heute unklar. Der 35-Jährige musste notoperiert werden, hatte eine Hirnblutung, die erst nach Tagen gestoppt werden konnte, außerdem sind Brust- und Rückenwirbel gebrochen und das Bein zertrümmert.

Wie es für den Schwerverletzten weitergeht, bleibt abzuwarten. Momentan befindet er sich nach wie vor auf der Intensivstation.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de