Ihm ist das gelungen, wovon unzählige Menschen hierzulande geträumt haben: Leo Rojas (27) ist das Supertalent 2011 geworden und ist auch jetzt noch überrascht, dankbar und absolut glücklich über seinen Sieg.

An den schnellen Ruhm, den ein solcher Titel mit sich bringt, hat er sich bereits gewöhnt. Und doch hat sich einiges grundlegend in seinem Leben verändert, wie er Promiflash im Interview erzählte. „Ich bin jetzt viel unterwegs und die Menschen erkennen mich auf der Straße. Es ist alles ein bisschen stressiger geworden, aber es macht mir Spaß. Ich freue mich, dass ich meine Freude mit den Menschen teilen kann. Alle gratulieren mir und fragen mich nach Autogrammen. Da nehme ich mir auch Zeit für. Für mich ist es nicht komisch angesprochen zu werden, also ich rede gerne mit den Leuten.“

Aber nicht nur sein Alltag hat sich gewandelt, auch die Art und Weise seine Musik umzusetzen, hat sich verändert. Schließlich spielt Leo jetzt nicht mehr in den Fußgängerzonen, sondern nimmt seine Titel in Studios auf. „Es war etwas Neues für mich. Ich habe mir Mühe und mein Bestes gegeben. Jetzt möchte ich mich auf die Zukunft konzentrieren, weil ich definitiv weiter Musik machen möchte.“ Wie sehr Leo dies am Herzen liegt, wird deutlich, wenn man sein aktuelles Album „The Spirit Of The Hawk“ hört. „Das Album ist schön. Es ist irgendwie auch in manchen Momenten ein bisschen Bewegung darin und Freude. Aber es ist auch melancholisch, ruhig. Und genau das wollte ich bringen. Ich wollte etwas anderes und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Ich freue mich, dass die Leute es mögen“, sagt Leo zu seinem Debütwerk.

Dass er nun wirklich eine eigene CD produziert hat, fällt ihm aber noch immer schwer zu glauben. „Es ist irreal, das Album in den Händen zu halten. Ich wollte es erst gar nicht glauben. Es wird auch noch dauern, bis ich all das realisiert habe. Manchmal, wenn ich aufwache, überlege ich, ob das wirklich passiert ist.“ Ist es, und dafür ist Leo besonders seinen Fans dankbar. „Am Wichtigsten ist, dass ich meine Freude mit den Leuten, die mich gewählt haben, teilen kann. Denn ohne die Leute hätte ich das nicht geschafft!“

Sylvie Meis in ihrer ersten "Das Supertalent"-Staffel 2008
Sebastian Widmann/Getty Images
Sylvie Meis in ihrer ersten "Das Supertalent"-Staffel 2008
Robert Beitsch und Sarah Lombardi bei "Let's Dance" 2016
Getty Images
Robert Beitsch und Sarah Lombardi bei "Let's Dance" 2016


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de