Sie ist eine der umstrittensten Mütter Amerikas: Seit der Geburt ihrer Achtlinge steht Nadya Suleman (36) nicht nur immer wieder in den Schlagzeilen, sondern auch in der Kritik. Die Alleinerziehende bezieht Sozialhilfe, um ihre mittlerweile 14 Kinder durchzubringen und kämpft mit finanziellen Problemen.

Die Polizei kennt die Adresse der „Ocotomom“ mittlerweile sehr gut, da sie aufgrund der extremen Anfeindungen immer wieder dort aufschlagen muss. Diesmal stattete sie der Mutter gemeinsam mit Betreuern vom Jugendamt einen unangemeldeten Besuch ab. Nachdem ihr Friseur die Behörden über den angeblich unzumutbaren Zustand der Wohnung informiert hatte. Er gab an, dass lediglich eine der Toiletten im Haus funktionieren würde, weshalb viele der Kinder tragbare Baby-Töpfchen benutzen, die sich in ihren Schlafzimmern oder im Garten befinden. Zudem wirken die Sprösslinge unterernährt und ungepflegt. Er sagte zudem aus, dass Nadya ihre Kinder in einem Zimmer einsperren würde, wenn sie Zeit für sich haben möchte.

Wie üblich waren Paparazzi vor dem Haus postiert, die die Szene mitansahen und gegenüber TMZ berichteten, dass die Beamten nach einer halben Stunde ihren Besuch beendet haben. Anders als erwartet, würden die Kinder aufgrund der Lebensverhältnisse in keiner unmittelbaren Gefahr schweben und bei ihrer Mutter bleiben dürfen. Allerdings kündigten die Behörden an, die Angelegenheit im Auge behalten zu wollen.

Nadya SulemanWENN
Nadya Suleman
Nadya SulemanRTL
Nadya Suleman
Nadya SulemanWENN
Nadya Suleman


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de